SUper Sonntag 13/2019

Mit unserer Teamaktion, dem SUper Sonntag, möchten wir Euch sowohl Projektideen zeigen, als auch die Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Die heutige Anleitung für eine Triangel Pop Up-Karte kommt von Danja Steigl-Braun.

Gestern noch mit Anja und Wolfgang beim Direktvertrieblertag bei uns in Brand, musste es heute Morgen bei der Vorbereitung zum SUper Sonntag etwas schneller gehen. Ich habe mich für die Farbkombi jadebermudablaufliederflüsterweiß entschieden.

Das Stempelset Wish for it all (JK S. 65) mit den passenden Stanzformen Filigrane Fantasien (JK S. 192) ist bei mir eingezogen, weil ich es besonders für Hintergründe so schön finde.

Für den Aufsteller habe ich das Metallic-Folienpapier Pfauenpracht benutzt, das passt perfekt zu bermudablau.

Verschlossen wird die Karte mit einem Magneten, den ich unter dem Aufsteller und entsprechend der Gegenseite befestigt habe.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Besuch der anderen teilnehmenden Blogs und bin überzeugt, dass Ihr dort weitere tolle Inspirationen zur Triangel Pop Up-Karte findet.

Stampin’ Saturday – Stempeltechnik

Aus unserer zufällig zusammengewürfelten Prizepatrol-Gruppe von onstage im November in Düsseldorf ist eine feste monatliche Veranstaltung geworden.

Unter Stampin’ Saturday findet Ihr hier immer am 1. Samstag im Monat einen Blog Hop von SU-Demos aus unterschiedlichen Teams, die Euch alle zum gleichen Thema Ihre Ideen präsentieren.

Unser 1. Thema lautet: STEMPELTECHNIK
Wenn Ihr von Anja kommt, kennt Ihr ihre Lieblingstechnik ja schon.

Die Auswahl ist nicht einfach, es gibt so viele. Ich musste mich im Endeffekt zwischen der Luftpolsterfolien- und der Geistertechnik entscheiden. Und geworden ist es -Trommelwirbel- die Luftpolstertechnik.

Ihr habt sicher immer mal wieder beim Verpackungsmaterial Luftpolsterfolie. Werft die nicht weg, damit lassen sich tolle Hintergründe gestalten.

Ich hatte extra auch mal ein Stück mit großen Luftpolstern Durchmesser ca. 2,5 cm verwahrt. Jetzt zeige ich Euch, was daraus entstanden ist.

normale Luftposterfolie – olivgrün, bermudablau, osterglocke, blütenrosa auf Farbkarton seidenglanz
Folie mit großen Luftpolstern – kussrot, olivgrün, ananas, mangogelb, pfauengrün auf Farbkarton flüsterweiß

Ich habe die Folie, Ihr könnt es auf dem Foto auch erkennen, um einen Acrylblock Größe E gewickelt und mit einem Stück Motivklebeband befestigt. Eingefärbt habe ich sie dann mit Stempelkissen, Ihr könnt aber auch die Stampin’ Write Marker nehmen. Mit ein/zwei Spritzern Wasser aus den Stampin’ Spritzern befeuchten und wie einen normalen Stempel abdrücken.

Ihr seht, je nach dem, wie viel Wasser Ihr benutzt, kommen die “Falten” der Luftpolster deutlicher oder schwächer heraus.

Stempelset Frei wie ein Vogel und Stanzen Raffiniert bestickte Rahmen (JK S. 91) gestanzt aus Farbkarton Pergament

Für die farbintensivere Dino-Karte finde ich die großen Luftpolsterkreise toll. Hinterlegt habe ich die Dinos mit Kreisen aus Designerpapier, gestanzt mit den Stanzformen Stickmuster (JK S. 196). Es gibt auch Stanzen für die Dinos (JK S. 99), ich habe aber von Hand geschnitten (weil ich vergessen habe, sie mir zu bestellen).

Stempelset Dufte Dinos und Designerpapier Im Dino-Land (JK S. 100)
Karte aus Farbkarton aquamarin

TIPP: Nachdem Ihr Eure Luftpolsterfolie einmal abgestempelt habt, macht auf weiteren Papierstücken auch noch einen 2. und 3. Abdruck. Die werden natürlich immer schwächer, aber der Effekt ist toll.

2. Abdruck

TIPP 2: Wenn Ihr Pigment Sprinkles (JK S. 179) habt, könnt Ihr die Folie auch damit bepudern und mit Wasser befeuchten, das Resultat wird noch viel schön, finde ich.

Jetzt geht es weiter in unserer Runde bei Sandra. Viel Spaß und bis nächsten Monat!

An unserem Stampin’ Saturday Blog Hop nehmen teil:
Sandra Herzog
Tanja Klingler-Selinger
Anja Ehmann
Sabine Bongen – das bin ich
Sandra Hagenlocher
Simone Schmider

Aufbewahrungssystem lieferbar