Kategorie-Archiv: Karte

Rock’n’Roll-Technik

Im Team haben wir 3 (!) Technik-Reihen mit je 16 Teilnehmern gestartet. Ich habe mich bei 2en beteiligt.

Hier mein erster Beitrag zur Rock’n’Roll-Technik:

Verwendet habe ich das sale-a-bration-Set Blumen von Herzen (sab S. 4), gestempelt in limette und meeresgrün, die Wortstanze DICH stammt aus den Thinlits Formen Wunderbar, ebenfalls ein sab-Produkt (sab S. 17), das es aber auch im Jahreskatalog 2018/19 geben wird. sale-a-bration ist übrigen noch bis 31. März!

Wenn Ihr auch gerne mal einige Techniken ausprobieren wollt, meldet Euch zu meinen Stempelabenden an. Die Termine findet Ihr in der rechten Spalte oder unter TERMINE – Stempelabende.

Die Technikkarten von den März-Abenden zeige ich Euch dieser Tage. Morgen ist erst noch mal eine Challenge dran. Ab 8 Uhr (das ist in der heutigen Zeit 7 Uhr) geht’s los.

Perfekte Party

Donnerstag bin ich trotz meines nervigen (Vorkarnevals-)hustens nach Köln zum Treffen bei Ilonka gefahren.

Abgesehen von allem anderen (auf dem Foto seht Ihr Christine in Aktion, danke Ilonka für das Foto) hat sich das richtig gelohnt, da meine Teamkollegin Julia den ultimativen Tipp hatte, wie ich diesen Husten endlich weg bekomme.

Sie empfahl mir Ingwer mit Zitrone und Honig zu pürrieren und diese Paste dann über den Tag verteilt, löffelweise einzunehmen. Zuerst hat es mich etwas Überwindung gekostet, weil ich Ingwer nicht so gerne mag. Aber da ich den Honig recht hoch dosiert hatte, ging es prima. Was soll ich sagen, schon seit dem ersten Teelöffel ist es besser geworden.
Ich fühle mich auch nicht mehr so angeschlagen, wie die letzten Tage. Danke, Julia, ich werde auch heute diese Wunderbehandlung fortsetzen.

Zwischendurch habe ich tatsächlich auch einige Zeit in meinem Workshopkeller zugebracht, denn es standen einige „Terminarbeiten“ wie Swaps fürs Teamtreffen, diverse Technikseiten für unsere Teamtechnikbücher und ein paar Geburtstagskarten an.

Nach und nach werde ich Euch alles zeigen. Anfangen werde ich heute mit recht schnell gemachten Geburtstagskarten. Das 6″ x 6″-Designerpapier Perfekte Party (doppelseitiges Design) ist auf einer Seite mit fotorealistisch bedruckt. Eigentlich viel zu schade, um nur keine Ausschnitte davon zu verwenden oder es zum Matten zu benutzen. Deshalb habe ich Polaroid-Karten daraus gemacht.

Dafür habe ich Rechtecke aus flüsterweißem Farbkarton geschnitten und das Designerpapier (ebenfalls rechteckig) aufgelegt.

Was meint Ihr, das sieht doch den „alten“ Polaroidfotos täuschend ähnlich?!

Zum Schluss noch ein kurzer Werbeblock :

S A M M E L B E S T E L L U N G am Sonntag, 04.03.2018.
Bitte gebt mir Eure Wünsche bis 18 Uhr telefonisch oder per Mail durch.

Ich wünsche Euch ein schönes, winterliches Wochenende und allen Kranken Gute Besserung!

Am Ufer workshopgeeignet

Ich hatte Euch ja die Karten gezeigt, die ich mit dem Stempelset Am Ufer (water front) und den Brushos gemacht habe.

Mir gefiel der extreme Aquarellcharakter sehr gut, aber leider bot sich Technik überhaupt nicht für einen Workshop an. Diese Matscherei können wir nur auf meinen Tischen machen .

Deshalb hab ich dann noch diese Karte vorbereitet.

Bei den Teilnehmern ist sie sehr gut angekommen