Kategorie: Kartenform

Gänseblümchengirlande

Ich hatte bei pinterest eine Karte mit Schmetterlingen gesehen, die mir sehr gut gefiel. Kurz überlegt, das muss doch auch mit „unseren“ Gänseblümchen gehen, denn auch die sind symmetrisch.

Bei den letzten beiden Stempelabenden haben wir dann Gänseblümchen als Girlande (so wie ich es mir vorgestellt hatte) und als 3D-Objekt (da war dann noch ein kleiner Denkfehler drin) produziert.


Von außen waren sie aber beide gleich :

Kurze Erinnerung an die heutige S A M M E L B E S T E L L U N G. Ihr erhaltet je 60 € Bestellwert einen Gutschein über 6 €, den Ihr im August auf alle (!) Produkte von SU! einlösen könnt! Guckt Euch dazu auch gerne noch mal den Flyer in der rechten Spalte an: BONUSTAGE.

Die Karte in der Karte

Eine normal mittig gefalzte Karte, die in eine weitere Karte geklebt wurde, habe wir u.a. während des letzten Stempelabends gewerkelt.

Bei der Maßansage konnte man da schnell durcheinander kommen , aber am Ende haben alle eine durchaus vorzeigbare Karte fertig bekommen.

Ein letztes Mal hatte ich den Farbkarton in melonensorbet heraus geholt, jetzt ist er komplett weg und auch nicht mehr bestellbar. Aber dafür dürft Ihr Euch ab 1. Juni auf die neuen Incolor sommerbeerefeigelimettepuderrosemeeresgrün freuen.

Vorher „steigt“ am Samstag aber noch unser Tagesworkshop am Samstag. Ich bin schon so gespannt, auf die Gesichter der Teilnehmer, wenn sie zum ersten Mal „unsere“ Projekte sehen, die sie dann über den Tag verteilt erarbeiten werden.

Kascadenkarte

Vor einigen Jahren haben wir diese Karteform auf unserem großen Tagesworkshop in Köln gezeigt. Damals gehörte Karin – Stempelpalette noch zu unserem Team.

Für einen Workshop vergangene Woche habe ich die Vorlage noch mal heraus gekramt und eine Kaskadenkarte gestaltet.

Benutzt habe ich das Stempelset Besondere Grüße und die dazu passenden Framelits Blumenkreationen. Beides verlässt das SU-Programm ja am 31. Mai, aber im Moment könnt Ihr sie noch bestellen, beides ist deutlich reduziert.

Ich finde sie sehr vielseitig und besonders die Negativ-Ausstanzung hat es mir angetan.
Hier auch noch ein paar Fotos der Karten meiner Workshopteilnehmerinnen, die z.T. etwas ganz anderes aus meiner Vorgabe gemacht haben.


Bei den Farben haben wir uns übrigens noch ein letztes Mal mit den INCOLOR 2015/17 ausgetobt: minzmakronetaupemelonensorbet
Dazu kombiniert haben wir zarte pflaume (unten) – osterglocke (oben, links) – flüsterweiß (oben, Mitte).

Wenn Ihr Lust auf einen Tagesworkshop mit mehreren solcher Projekte habt, dann guckt Euch doch mal die Ankündigung für den 27.05.2017 an. Es sind noch ein paar Plätze frei. Alexandra, Ellis und ich würde mich freuen, wenn Ihr kämt!