Kategorie: Taufe

Bärige Glückwünsche

Mit dem Produktpaket Tierische Glückwünsche (JK S. 108) lassen sich nicht nur niedliche Geschenkanhänger gestalten, auch Karten zu Geburt, Taufe oder Geburtstag gehen damit ganz schnell von der Hand.

Meine Karte hat ein Guckloch, in das ich Klarsichtfolie (JK S. 194) geklebt habe. Den ausgestanzten Bärenanhänger habe ich mittig getrennt, die Aufhängeöse abgeschnitten und deckungsgleich auf die Folie geklebt.

Jetzt sieht man beim Aufklappen der Karte auch das Bärenhinterteil mit Schwänzchen.

Den Text habe ich mir aus dem Stempelset Little One (JK S. 107) geliehen. Das Besondere Designerpapier heißt Babyglück, ist aber auch für alle anderen festlichen Anlässe bestens geeignet. Die Vorderseiten sind hellblau bzw. kirschblüte mit vanille pur, die Rückseiten gold (leicht geprägt) mit vanille pur.

Zur Taufe

Gestern bekam ich einen Anruf, dringend benötigt wurde eine Karte zur Taufe. Da ich schon die Geburtskarte des Kleinen gemacht hatte, musste ich mir etwas völlig anderes einfallen lassen.

Entschieden habe ich mit für den Wal aus Gewaltig starke Grüße (Set ist ja leider nicht mehr erhältlich – Ihr denkt jetzt sicher auch, die ist verrückt, schwärmt ständig vom neuen Katalog und heult jetzt herum, weil’s das Set nicht mehr gibt) – Taufe ist ja ein kirchliches Fest, dazu fiel mir Jona und der Wal ein.

Bei den Farben hab ich mich für ein Blau-Schema mit marineblauhimmelblaubermudablau entschieden. Der Hintergrund ist mit der Prägeform Bienenwaben gestaltet.

Taufeinladung die 2.

Ich hatte Euch ja vor kurzem schon mal erzählt, dass ich 2 Taufeinladungen für eine Auftraggeberin gemacht hatte, damit sie sich die aussuchen konnte, die ihr besser gefiel.

Das ist also die „Gewinnerkarte“:




Die „Wellen“ im Hintergrund sind gerissenes Papier, das ich an den Kanten in Papierfarbe gewischt habe. Die Stempel stammen aus dem Set ge-wal-tig starke Grüße. Ich habe mich für die Farben ozeanblauhellblautürkisrosenrot und flüsterweiß entschieden. Natürlich habe ich den Schriftzug durch das Wort Einladung ersetzt.

Ein bisschen verändert haben wir die Karte dann noch. Ich habe mich gefreut, dass es dieser Entwurf, ohne viel Schnickschnack und Geglitter geworden ist.