Kategorie-Archiv: Team

1. Tag Kölner Creativsommer

Wir hatten ja im letzten Jahr „geübt“, haben einiges verändert und ergänzt. So konnten wir heute einen perfekten 1. Tag auf dem Kölner Creativsommer 2018 erleben.

Diesmal in einem professionellen Messepavillion mit Registrierkasse, um deren Bedienung Ilonka und ich uns fast gestritten haben


und wunderschöner Deko von sehr vielen Teammitgliedern.

Dank Anja, Kathrin und Marika konnten wir den ganzen Tag an 2 Stehtischen die Big Shot und den Stamparatus präsentieren.




Außerdem konnten unsere Besucher aus 9 Bastelpacks ihr Lieblingsprojekt auswählen und direkt am Stand „nachbasteln“.

Julia hat uns mit tollen Namensschildern versorgt:

Bis zum Nachmittag bin ich leider nicht zum Fotografieren gekommen, weil unser Flohmarkt mehr oder weniger überrannt wurde, so dass wir mit Nach- und Aufräumen beschäftigt waren. Deshalb hier noch ein Foto von Ilonka (Anja, das hab ich mir bei Dir gemopst).

Am Ende des Tages kann ich nur sagen, ein rundum gelungener Samstag im RheinEnergieStation.

Morgen ist die Kreativmesse von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, wir haben noch sehr viele Schnäppchen im Flohmarkt für Euch und würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns morgen besuchen kommt.

Geschrumpfte Schürzen

Heute greife ich mal auf die Konserve zurück. Ich stecke nämlich noch mitten in den Vorbereitungen zum Kölner Creativ Sommer am kommenden Wochenende, 09. und 10.06.2018.

Zu meinem letzten Teamtreffen hatte ich diese Swaps für mein Team vorbereitet:

Das Stempelset Kittelkreationen und die Framelits Schürzen sind ja in den Jahreskatalog übernommen worden. Ihr findet sie auf Seite 61 und 215.

Bunt gemischt

Ein „altes“ Set in Szene gesetzt!

Bei den Farben hab ich mich für bermudablaulimettebrombeermousse entschieden.

Mit den Framelits Lagenweise Quadrate (JK S. 218) sind die Rähmchen ausgestanzt. Den Text Alle guten Wünsche findet Ihr in dem Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S. 76), ich habe ihn ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt.

Die große, gefüllte Blüte (ein Two Step-Stempel) habe ich mit dem STAMPARATUS gestempelt, denn ich „musste“ 10 dieser Karten stempeln. In solchen Fälle merke ich dann immer wieder, wie hilfreich unsere Positionierhilfe ist. Seit gestern könnt Ihr sie ja jetzt auch endlich bestellen.

Hier habe ich eine „Fotostrecke“ für Euch wie der Abdruck der großen Blüte mit dem STAMPARATUS entstanden ist:
Papier mit Magnet auf der Platte des Stamparatus platziert, dann den Füllungsstempel der Blüte auf die 1. Acrylplatte (hier die obere, bei 12 Uhr) gedrückt, natürlich so, dass sie gut aufs Papier passt, eingefärbt und abgestempelt.

Wenn der Stempelabdruck (hier in limette) nicht perfekt gewesen wäre, hätte ich den Stempel erneut einfärben und abdrücken können. War aber nicht nötig.

Weiter geht es mit den Außenlinien der Blüte. Den 2. Stempel habe ich passgenau auf den ersten Abdruck gelegt (dafür musste ein bisschen suchen, bis ich genau die richtige Position gefunden hatte), die 2. Acrylplatte (hier die linke, bei 9 Uhr) geschlossen und mit ein wenig Druck „befestigt“.

Dann den Stempel eingefärbt (in bermudablau) und abgedrückt:

Die Außenlinien passen genau auf die aquarellartige Füllung, jetzt hab ich die Blüte mit dem dazu gehörigen Thinlit aus dem Set Kreative Vielfalt (JK S. 217) ausgestanzt und konnte diesen Ablauf immer wieder durchlaufen, so dass im Endeffekt 10 Blüten entstanden sind.