Kategorie-Archiv: Trauer

Magnoliengruß

Die Mutter einer lieben Freundin ist vor Kurzem gestorben. Da die Karte auch im benachbarten Ausland angekommen sein sollte, möchte ich sie Euch gerne zeigen.

Das Produktpaket Magnoliengruß und das dazu passende Designerpapier Magnolienweg bietet sich auch für eine solche Karte zum traurigen Anlass perfekt an, finde ich.

Die Magnolienblüte habe ich ganz zart mit den Aquarellstiften und einem Mischstift coloriert.

Der Text stammt aus dem Stempelset Blühende Worte (Recht uit het hart), ich habe ihn zeilenweise gestempelt, da mir das auf der DIN lang-Karte besser gefiel. Für den Hintergrund hier habe ich das Ornament aus dem Set Magnoliengruß Ton in Ton mit waldmoos auf Farbkarton in waldmoos gestempelt.

Habt Ihr schon gemerkt, mir gefällt dieses Magnolienset ausgesprochen gut. Was sagt Ihr dazu? Ab 04. Juni könnt Ihr es auch bestellen.

Durch die Gezeiten

Die Mutter einer Bekannten ist nach langer Krankheit verstorben. Da ich weiß, dass Andrea Leuchttürme liebt, lag es nahe, das Stempelset Durch die Gezeiten für die Trauerkarte zu nehmen.

Die Grundkarte ist schiefergrau, gemattet habe ich in saharasand, gestempelt in aquamarinmeeresgrünsaharasand und schiefergrau. Der Text “Niemals geht man so ganz” ist von Hein Design, der Text auf der Vorderseite von Alexandra Renke.

Habt Ihr Eure Erkältungen gut überstanden? Meine will und will nicht ganz weg gehen. Am Wochenende habe ich mal außer Hundeplatz gar nichts gemacht, jetzt hoffe ich, dass auch der Husten endlich genug von mir hat.

Nächsten Samstag werden wir hier bei mir im Workshopraum Osterkörbchen für Aachener Obdachlose basteln. Das SU-Papier stelle ich kostenfrei zur Verfügung und auf meine Bastelausstattung können wir dann natürlich auch zurück greifen.

Den Verein Euregio-Aachen-hilft e. V. habe ich in diesem Winter kennen gelernt. Ziel des Vereins ist es, obdach-und wohnungslosen Menschen aus der akuten Notlage zu helfen. Als es so kalt war, haben sie in den sozialen Netzwerken Aufrufe gestartet, um warme Jacken, Thermoskannen etc. zu sammeln. Darüber bin ich auf sie aufmerksam geworden und die Arbeit des Vereins begeistert mich. Leider (ich höre meine Mutter schon ein verzweifeltes “Gott sei Dank” murmeln) kann ich nicht regelmäßig dort mitarbeiten. Aber zwischendurch “mal” benötigte Hilfsmittel (oder Geld) spenden oder eine Bastelaktion unterstützen, geht ja immer .

Ich freue mich schon und bin gespannt, ob wie alles fertig bekommen.

so viele traurige Anlässe

Ich finde im Moment häufen sich in unerem weiteren Bekanntenkreis und der Nachbarschaft die Trauerfälle. Das ist nicht schön, aber Karten brauche ich dennoch dafür.

Für diese beiden Karten habe ich mich an einem der M&Ts von onstage im November orientiert. Nur die Farben sind der Situation angepasst, petrol und feige.

Der Textstempel in der Karte ist übrigens von Heindesign. Mir gefällt das Trude Herr-Lied, aus dem die Textzeile stammt, sehr gut und trifft es auf den Punkt.

Um aber auch etwas Positives zu berichten, ich habe heute meinen monatlichen Newsletter rausgeschickt .

Wenn Ihr ihn auch gerne regelmäßig und automatisch erhalten wollt, könnt Ihr Euch unter Angabe Eurer Mailadresse registrieren:

Natürlich werde ich in den nächsten Tagen alle Neuigkeiten und Infos auch hier auf dem Blog veröffentlichen, aber meine Newsletterempfänger wissen eben alles ein bisschen früher .