Blog Hop Techniken

Nach ereignisreichen Tagen in Düsseldorf meldet sich das Stempelzeitkreativ-team heute mit einem Blog Hop bei Euch “zurück”. Seit einigen Monaten veranstalten wir in unregelmäßigen Abständen Tauschrunden, in denen wir die unterschiedlichsten Techniken miteinander teilen.

Die bisher gesammelten Werke könnt Ihr Euch gerne beim nächsten Treffen hier bei mir in meinem Sammelalbum ansehen.

Ich bin gespannt, was Ihr zu unserer Sammlung und den dazugehörigen Ideen sagen werdet. Bei Monika ward Ihr sicher schon, wenn Ihr nicht erst bei mir einsteigt, aber dann landet Ihr automatisch am Ende unserer Runde bei ihr.

Bei mir dreht sich heute alles um die, in eigentlich jedem Haushalt verfügbaren Gummibänder. Ich zeige Euch 2 Varianten der Gummiband-Technik (rubber band technique).

Wie Ihr seht, lässt sie sich sehr schnell, und ohne viel Vorbereitung anfertigen. Außer den Gummiringen (gerne in unterschiedlicher Breite) benötigt Ihr einen Stempelblock und/oder eine Farbrolle (Brayer), Stempelkissen (die Stifte auf dem Foto sind nur beispielhaft, damit Ihr seht, wie viele Farben ich benutzt habe) und Papier.

Die Gummibänder spannt Ihr in unregelmäßigen Abständen um Block oder Rolle (die Rolle lässt sich an den beiden Enden mit einem Ruck aus dem Griff lösen). Dabei erzielt Ihr einen besonderen Effekt, wenn sich die Gummiringe in sich verdrehen.

Ich habe für Euch eine Endloskarte (never ending card) für einen Geburtstag, bei der ich mir ein Designerpapier mit Gummibändern und Acrylblock selbst gestempelt habe. Zum Rest der Karte passend, sind die Farben sehr kräftig gewählt:

Ihr seht dadurch, dass Ihr den Stempelblock mehrfach abstempelt und dabei auch dreht, erhaltet Ihr ein tolles Hintergrundpapier. Vor Kurzem hatte ich Euch hier schon mal eine Karte mit Banderole gezeigt, bei der ich etwas gedecktere Farben verwendet habe. Was Farben so ausmachen!

Benutzt Ihr den Brayer für die Gummiband-Technik, erhaltet Ihr ein viel “geordneteres” Muster, da Ihr ja gleichmäßig abrollt und nicht neu ansetzen müsst. Hier habe ich Neutralfarben benutzt, damit der Kontrast zwischen meinen Beispielen noch etwas deutlicher hervor tritt.

Bei der Gestaltung des Papiers solltet Ihr nur bedenken, dass die gleichbleibende Farbintensität nur in der 1. Abrollrunde des Brayers so erhalten bleibt. Ist Euer Papier länger und Ihr rollt weiter, wird der Abdruck entsprechend schwächer. Probiert es am besten einmal auf Schmierpapier aus.

Jetzt entlasse ich Euch zu meiner Teamkollegin Petra, die heute ihren ersten Blog Hop mitmacht . Ihr müsst ein bisschen nach unten scrollen, um auf ihren Blog Hop-Artikel zu kommen.

Wir freuen uns, wenn Euch unsere Vorschläge gefallen haben und vielleicht probiert Ihr die ein oder andere Technik auch selber mal aus.

Viel Spaß bei unserer Teamrunde!

10 Antworten zu “Blog Hop Techniken

  1. Tolle Technik für Hintergründe. Hat mir schon beim Teamtreffen sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Monika

  2. Hallo Sabine,

    nachdem wir die Technik bei dir kennengelernt haben, nutze ich die auch zu Hause oft, um einen schnellen effektvollen Hintergrund zu machen.
    Deine Sternenkarte ist super!

    Bis Freitag zum Stempelabend

    Liebe Grüsse
    Ingrid

  3. Liebe Sabine,
    supertolle Technik! So einfach, probiere ich bestimmt die Tage mal aus!
    Liebe Grüße, Ann

  4. Hallo Sabine, deine gewählte Technik ist ja richtig klasse: mit wenig Aufwand einen tollen Effekt erzeugen ist genau meins DANKE dir dafür
    LG Ingrid

  5. Wir durfen es ja schon mit dir ausprobieren und es gefällt mir sehr. Deine beiden Karten sind ganz toll….besonders die Sternenkarte ist sehr edel!

    LG
    Miriam

  6. Wir haben es ja schon mit dir probieren dürfen und mir gefällt das sehr. Deine beiden Karten damit sind ganz toll und die Sternenkarte sieht richtig edel aus.

    LG
    Miriam

  7. Gabi Strauss

    Hallo Sabine,
    das ist eine wirklich schöne Technik, muss ich unbedingt ausprobieren, wenn ich dann endlich mal wieder etwas mehr Zeit habe.
    Bis bald mal wieder
    liebe Grüße
    Gabi

  8. Das werde ich unbedingt mal ausprobieren (hab’s ja leider wegen Agrippina in der praktischen Anwendung verpasst :S) … scheint auch für jemand nicht so technikbewanderten wie mich leicht umsetzbar ;)
    Ganz lieben Gruß und bis bald
    Danja

  9. Die Sternenkarte sieht sehr edel aus in dieser Farbkombi, liebe Sabine. Und diese Technik hat mir auch sehr viel Spaß gemacht.
    Bis bald & noch einen schönen Sonntag!
    LG, Ellis

  10. Hallo Sabine,
    Tolle Technik und Sternenkarte top!!!!
    Hoffentlich bis bald

    Lg Dagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif