Kategorie-Archiv: coloriert

Immer wieder mittwochs #042

Für die Vorbildkarte für das Kartenthema im September habe ich die Sonnenblume aus dem Stempelset Gute-Laune-Gruß (JK S. 13) mit den Stampin’ Blends coloriert.

Den Hintergrund habe ich mit der 3D-Prägeform Spinnennetze (HKW S. 53) geprägt und den Übergang zwischen glattem und geprägtem Farbkarton in flüsterweiß mit dem geflochtenen Leinenband (JK S. 160) betont.
Den Text findet Ihr im Stempelset Posted for you (JK S. 81).

Was müsst Ihr tun, um auch mit in die Lostrommel zu hüpfen?
Ich habe alles Wichtige für Euch unter IMMER WIEDER MITTWOCHS zusammen gefasst.

Schickt mir im September Karten zu den Challenges per Post (!) und gewinnt das Stempelset Trost und Kraft (JK S. 88).

Meine Adresse: Sabine Bongen, Im Brander Feld 38, 52078 Aachen.

Ich bin gespannt auf Eure Werke und freue mich auf Post!

SUper Sonntag 05/2020

Mit unserer Teamaktion, dem SUper Sonntag, möchten wir Euch sowohl Projektideen zeigen, als auch die Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Die heutige Anleitung für eine Triangle Box kommt von Monika Hamm. Die Beschreibung zum Nacharbeiten findet Ihr direkt über diesen Link zur Dreiecksbox.

Wisst Ihr schon, dass es ab 03. März eine 2. Runde sale-a-bration-Produkte zur Auswahl gibt? Dazu gehört auch das Besondere Designerpapier Blütenglanz, da ich Euch heute schon mal zeigen möchte.

Es sind 12 Bögen 12″ x 12″-Papier (3 Bögen in 4 Designs), einseitig bedruckt, geprägt und in silber und roségold belegt.

Verschlossen ist meine Box mit 2 flachen, selbstklebenden Magneten. Das Blätterband (JK S. 175) ist unter der Box mit Miniklebepunkten fixiert.

Die beiden Blüten habe ich aus dem Designerpapier ausgeschnitten und mit den Stampin’ Blends in kussrotblutorangeblütenrosa coloriert un anschließen mit Dimensionals aufgeklebt.

Den Text aus dem Stempelset Glücksregen (FSK S. 42) passt perfekt zu Schachtel, finde ich. Die Perlchen (Basic Perlenschmuck) habe ich mit Stampin’ Blends eingefärbt.

Schaut auch bei meinen Kolleginnen vorbei, sie zeigen Euch tolle Ideen zur
Triangel-Box.

An unserem SUper Sonntag nehmen teil:
Anja Bieck
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Ilonka Schneider
Ivonne Stoffels
Julia Maser
Kathrin Jenne
Marianne Fleck
Marika Farin
Miriam Neumann
Monika Hamm
Nicole Pfeifer-Schwinlin
Petra Noeth
Sabine Bongen – das bin ich
Sabine Wenzel
Theresia Schumann
Ulla Wrede
Wiebke Guenther

Training zweier neuer Techniken – Teil 2

Mit Anja zusammen haben wir bei den letzten beiden Stempelabenden colorieren geübt. Sie ist dafür die ideale “Fachfrau”, coloriert sie doch seit Jahren all’ ihre niedlichen Stempelmotive.

Extra für uns hat sie sich noch mal mit Aquarellstiften auseinander gesetzt, denn sonst benutzt sie hauptsächlich Copic Marker (auf Alkoholbasis).

Zuerst dachte ich ja, das ist nichts für mich, dauert viel zu lange und sieht doch nicht so aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Aber nach dem 2. Versuch auf Aquarellpapier hab ich meine Meinung geändert.

Farbe mit dem Stift dick auftragen und dann mit den Mischstiften nach innen verteilen.

Beim Schwinchen die Farben am Rücken und Po und schön nach oben und innen vermalen …

Jetzt die Steigerung, auf flüsterweißem Farbkarton mit Aquarell- und Mischstiften, dabei vorsichtig sein, dass man nicht zu viel hin- und herwischt, denn dann ruffelt sich das Papier auf.

Aber auch das funktionierte auf Anhieb prima.
Am besten gefällt mir vom ersten Abend die Regenschirmdame. Was mein Ihr?

Eine Woche später habe ich dann auch bei der zweiten Gruppe wieder fleißig mitgeübt. Diesmal wurde ich mutiger und hab’s mir Wassertankpinseln versucht. Wieder Farbe am Rand dick auftragen und vorsichtig mit dem Pinsel nach innen verteilen. Erster Versuch:

Aber mit ein bisschen Übung wurde es besser:

Aber am besten gefällt mir die Lotusblüte:

Vorteil vom Wassertankpinsel ist natürlich, dass sich auch Trockenränder bilden, die toll aussehen können. Der Mischstift ist viel einfach zu handhaben und die Verläufe werden wunderschön gleichmäßig. Er trocknet auch viel schneller.

Mein Fazit der beiden Abende: Ich greife in Zukunft öfter mal zu den Aquarellstiften, nicht nur für Hintergründe. Das Ausmalen der Motive ist schon fast meditativ und sieht toll aus.

Nochmal DANKE, liebe Anja, dass Du uns die ersten Grundzüge des Colorierens näher gebracht hast. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!