Kategorie-Archiv: Hintergrundgestaltung

Seite für ein Technikbuch

Meine Lieblingstechnik: STEMPELN MIT LUFTPOSTERFOLIE! Das habe ich Euch ja auch schon diverse Male gezeigt.

Besonders toll finde ich die Ergebnisse mit größeren Luftpolstern. Diesmal hatte ich nur die “normale” zur Hand (ca. 1 cm Durchmesser). Im Link oben seht Ihr bei der Dino-Karte, was ich mit “größere” Luftpolster (2,5 cm Durchmesser) meine.

Allerdings solltet Ihr darauf achten, dass jedes einzelne Luftpolster verschweißt ist. Ansonsten kommt es während des Stempelns zur gleichmäßigen Verteilung der Luft und es entstehen keine Falten in der Folie. Dabei ist das doch gerade das Charakteristische daran!

Ihr könnt die Folie entweder mit Stempelkissen einfärben (dann beginnt bitte mit der hellsten Farben, damit die Kissen nicht verschmutzen), sprüht Wasser auf und stempelt ab oder -meiner Meinung nach für noch schönere Ergebnisse- nehmt Sprinkles* oder Brushos*, streut die Farbpigmente auf die Folie, sprüht Wasser darauf und drückt die Folie aufs Papier.

Eine kurze Beschreibung, wie genau die Hintergründe mit Luftpolsterfolie entstehen, habe ich hier beschrieben: Stampin’ Saturday – Stempeltechnik

Verwendet habe ich ansonsten das Produktpaket Fantastfisch mit der Elementstanze Wal (JK S. 96) und das Designerpapier Meereswelt (JK S. 150). Daraus habe ich dann auch die Farben übernommen: calypsoaventurinhummelgelbpfauengrüntannengrünpazifikblaugrüner Apfelaquamarin.
Den Textstempel findet Ihr im Stempelset Zoo globe (JK S. 54).

* Beides gibt es im Moment in der Ausverkaufsecke (Clearance Rack) zu einem unschlagbar günstigen Preis. Übrigens die Sprinkles sind übrigens SU-Farbtöne!

Weihnachtskarten mit Pigment Sprinkles

Brushos, aber in SU-Farben, das wäre großartig! So haben wir letztes Jahr getönt. Jetzt sind die Pigment Sprinkles schon seit Monaten im Programm und keiner spricht davon … .

Vor einiger Zeit habe ich Hintergründe damit gemacht. Zuerst diverse Motive weiß embosst und dann die Pülverchen aufgestreut, Wasser darüber gespritzt – FERTIG!

Osterglocke – Mangogelb – Grüner Apfel – Bermudablau – Amethyst – Wassermelone

Kombiniert habe ich sie mit dem Stempelset Winterzweige, der Text Frohe Feiertage! stammt aus dem Stempelset Frostige Grüsse und ist von Hand (!) ausgeschnitten.

Die Sterne aus den Stanzformen Bestickte Sterne habe ich aus Farbkarton safrangelb gestanzt und in kupfer betupft.

Nicht die typischen Weihnachtsfarben, aber mir haben diese Karten richtig Spaß gemacht. Jede ein Unikat. Ein paar Glanzakzente habe ich noch mit Cyrstal Effects Schimmerglanz gesetzt.

Jetzt lege ich meine Beine hoch. Morgen muss der Weihnachtsbaum noch geschmückt werden, bevor das Christkind kommt.

Strukturpaste – nicht nur weiß

Die neue Embossingpaste ist super, sie lässt sich einfach auftragen, macht tolle Effekte und ist auf viele Arten einfärbbar. Das haben wir am letzten Freitag ausprobiert.

Bisher kannte ich nur die Versionen, ungefärbt mit Hilfe von Künstlerspachteln und Schablonen auftragen und so weiße Strukturen aufs Papier bringen. Die getrocknete Paste auf dem Papier mit Schwämmchen wischen und Farbe auftragen (hier kirschblüte).

Oder aber die Paste, vorab mit einigen Tropfen aus den Nachfüllfläschchen in der gewünschten Farbe einfärben.

Die Idee zu dieser Karte stammt von Eva aus Österreich. Ich habe nur das Kartenformat von rechteckig in quadratisch und den Text geändert, weil mir ihre Karte so gut gefiel.

Statt schwarz habe ich hier meeresgrün genommen und zum Schluss mit ein paar Pailletten aufgehübscht.

Besonders gut gefällt mir das Einfärben der Paste im Nachhinein, nach dem Trocknen. Die Embossingpaste wird ganz normal mit Spachtel aufgetragen und gut trocknen gelassen, dabei wird die Schablone NICHT entfernt (wenn Euch das doch passiert ist, könnt Ihr sie nach dem Trocknen wieder passgenau auflegen). Jetzt nehmt Ihr Euch Nachfüllfarben, tropft einige Tropfen auf die Schablone/Paste und verwischt die Tropfen mit einem Schwämmchen (achtet darauf, dass keine Farbe unter die Schablone läuft, das gibt Flecken). Ihr erhaltet einen schönen Farbverlauf.

Ich habe limette und meeresgrün ineinander gewischt.

Mich haben Embossingpaste, Künstlerspachtel und Dekoschablonen Muster-Mix (JK S. 201) überzeugt. Morgen zeige ich Euch noch eine weitere Karte, bei der ich mit Strukturpaste “herumgematscht” habe.