Kategorie-Archiv: Hochzeit

Junggesellinnenabschied

Vor einigen Wochen bekam ich eine Anfrage, ob ich mir vorstellen könnte, einen Jungesellinnen-Abschied als Stempelworkshop machen zu können. Natürlich konnte ich das!

Wie es dann so meistens läuft, fielen diverse Termine auf genau das Datum (seit 2,5 Jahren ist nie was, aber dann …). Aber auf Anja ist ja, trotz Baustress Verlass. Sie übernahm die letzte Stunde mit den im Hochzeitsrausch befindlichen Damen und ich durfte nach Köln zum Bläck Fööss-Konzert fahren.

Vorab hatten wir geklärt, was gebastelt werden sollte – etwas, das auch zur Hochzeit passt, aber auch für andere Gelegenheiten benutzt werden kann.

Herausgekommen ist dieses Leporello mit Aufklappkarte:

Einige Weihnachtsworkshop-Teilnehmer werden sich sicher noch erinnern, denn dieses Projekt hat Anja vor 2 Jahren dort präsentiert.

Die ganze Produktreihe Schöner Tag (MJJ S. 64 ff.) bietet sich für dieses Projekt an.

Das besondere Designerpapier Schöner Tag (MJJ S. 65) habe ich mit Farbkarton in grundweiß, aquamarin und lindgrün kombiniert.

Damit die Hülle auch richtig verschlossen werden kann, habe ich 2 flache Magnete unter das Designerpapier geklebt, so sind sie “unsichtbar”, erfüllen aber trotzdem ihren Zweck.

Damit das Leporello nicht von selbst aufspringt, habe ich weißes Geschenkband darunter befestigt. So kann es mit einer schmückenden Schleife verschlossen werden.

Einige Glanzpunkte habe ich auf dem vorderen Einband mit den Schmetterlingen in matt-messing (JK S. 142) und Basic Strass-Schmuck Bunter Schimmer (JK S. 142) gesetzt.

Danke für den schönen Nachmittag mit Euch und vielleicht sehen wir uns, trotz der weiten Entfernungen ja irgendwann noch mal zum Basteln wieder.

Stempelzeit Blog Hop – Hochzeitstage

Wenn Ihr unsere Runde in vorgesehener Reihenfolge durchlauft, kommt Ihr von Petra. Sie hat Euch bestimmt schon ansprechende Ideen zu unserem heutigen Thema gezeigt.

Wonnemonat Mai – Hochzeitstage

Eine Hochzeitskarte muss für mich edel aussehen, aber nicht unbedingt klassisch. Sie darf auch einen kleinen Effekt haben. Diesmal ist das kleine i-Tüpfelchen der Verschluss.

Das Herz in papaya hält die beiden Klappen der Karte verschlossen. Man kann es hoch und runter schieben oder auch ganz heraus nehmen, dann öffnen sich die beiden Flügel und der Text im Inneren ist zu lesen.

Die Karte ist aus Farbkarton Seidenglanz (JK S. 136) zugeschnitten. Dieses Papier bietet sich für Hochzeitskarten geradezu an, da es dezente Glitzerpartikel enthält und die Oberfläche sehr glatt ist.


Die Blumen und Gräser sind mit den Stanzformen Wiese (JK S. 160) und der Stanz- und Prägemaschine (JK S. 170) ausgestanzt. Die Herzen findet Ihr in den Stanzformen Der richtige Dreh (JK S. 163), damit lassen sich auch tolle Drehkarten (nach dem System einer Parkscheibe) gestalten, das zeige ich Euch dieser Tage.

Den Kartenhintergrund habe ich in den Farben seladonpapayabonbonrosa gesprenkelt. Das Wort Liebe stammt aus dem Stempelset Große Wünsche (JK S. 63). Ich habe das einzelne Wort vorsichtig in Memento schwarz eingefärbt.

Für innen habe ich mit für den Text “Zusammen ist alles schöner” aus dem Stempelset Zauberhafte Grüße (JK S. 37) entschieden.

Weiter geht es jetzt in unserer Runde bei Andrea Nordhaus.

Lasst Euch inspirieren, zum Thema: Wonnemonat Mai – Hochzeitstage.

An unserem Team Stempelzeit Blog Hop nehmen teil:
Andrea Nordhaus
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Monika Hamm
Petra Fiebig
Petra Noeth
Sabine Bongen –> das bin ich

Zur Hochzeit

Nächste Woche heiratet der Sohn meiner Büchereikollegin Gaby. Sie bat mich eine Karte für sie zu basteln.

Nichts lieber als das! Mit den Produkten aus der Serie Ewiges Grün (JK S. 108/109) und dem wunderschönen Designerpapier Pfingstrosenpoesie (JK S. 149) ein Kinderspiel.

Gewünscht waren dezente, elegante Farben. Ich habe mich deshalb für granitflüsterweiß und gold entschieden. Der Text aus dem Stempelset Zauberhafte Grüße (JK S. 22) habe ich in weiß auf schwarzem Farbkarton embosst und ausgeschnitten.

Ein paar Perlchen aus dem Basic Perlenschmuck und das untere Blätterelement mit dem Wink of Stella ein bisschen beglitzert – FERTIG.

Die Idee kam mir übrigens, als ich Silivias Gutscheinkarte sah. Ich habe mich sehr nah an ihrem Entwurf gehalten. 😘