Kategorie-Archiv: Privates

Wie im Urlaub

Heute mal nichts Gebasteltes. Ich hatte gestern Nachmittag einen Arzttermin “mitten in der Stadt”. Vielleicht wisst Ihr es, sonst kurz erwähnt, ich gehe nicht oft in “die Stadt”. Aber immer stelle ich fest, dass da ganz viele Geschäfte sind, die ich noch nie gesehen habe …

So auch gestern, Wolfgang hat mich gefahren, kurz vor der Praxis raus gelassen und ich bin 200 Meter am Dom vorbei gelaufen. Der Weihnachtsmarkt war schon fast aufgebaut, die Weihnachtsbeleuchtung wurde befestigt, alles ganz gemütlich, nicht viel los.

Als ich aus der Praxis raus kam, es ging wirklich super schnell, beschlossen wir, noch Kaffee trinken zu gehen. Durch Zufall kamen wir am Café Dom vorbei. Das sieht nett aus, wir gehen rein und amüsieren uns noch über die Sessel (also richtige SESSEL) im Schaufenster. Gehen nach hinten durch, 2. Ein-/Ausgang und wieder Sessel im Schaufenster mit Blick auf den Münsterplatz und den Dom. Und dann waren wir Schaufensterfiguren!

Es war so schön, der Service sehr nett und der Kuchen so lecker. Sehr empfehlenswert und ist schon notiert für den nächsten Termin in “der Stadt”, in 14 Tagen.

Wären wir im Urlaub gewesen, hätten wir gesagt: So toll, auf so etwas müsste in Aachen auch mal jemand kommen!

Die letzten Stunden

Wir sind zusammen mit Lotta im Wohnzimmer, dort haben wir alle Rolläden herunter gelassen, damit das Vorab-Geböllere nicht so laut zu hören ist.

Gleich gibt’s Raclette und ich bin dabei für unseren morgigen Besuch ein paar Goodies vorzubereiten.

Euch wünsche ich einen guten Rutsch, feiert schön oder lasst es ruhig angehen. Sicher ist, nur noch ein paar Stunden und 2019 ist da!

Auf ein gutes 2014

Zu erstmal bedanke ich mich ganz herzlich für Eure netten Kommentare und Mails zu meinen kaputten Fingern. Es ging mir nach Euren ganzen Genesungswünschen direkt viel besser. Im Moment ist es immer noch lästig, da ich mit der rechten Hand nichts richtig tun kann, aber es tut wenigstens nicht mehr so weh. Also nochmal Danke, Ihr seid die liebsten Leser, die ich mir vorstellen kann .

Heute, am letzten Tag des Jahres, bleibt mir dann nur noch, Euch einen guten Rutsch und vor allem ein glückliches neues Jahr, Gesundheit, Zufriedenheit und viele glückliche Momente zu wünschen. Natürlich auch für Eure Familien und Freunde.

Glück gehabt, die Kartenserie hatte ich schon vor besagtem Kartoffelgratin fertig:

DANKE, dass Ihr mir in diesem Jahr als Blog-Leser, Stempelabendteilnehmer und SU-Kunden die Treue gehalten habt.

Ich freue mich auf ein ereignisreiches, spannendes, rundherum tolles Stempeljahr 2014 mit Euch!