Kategorie-Archiv: Verschiedenes

Sommeranfangswichteln

Wir hatten Ostern so viel Spaß mit unseren Wichtelpäckchen, dass wir kurzentschlossen auch ein Sommeranfangswichteln ins Leben gerufen haben.

Die Wichtelpaare werden in unserer Teamgruppe bei facebook ausgelost und es gibt auch eine Rubrik VORLIEBEN, damit man auch den Geschmack des Wichtelkindes trifft. Besonders viel Spaß hatten wir mit ein paar Abneigungen, als wir uns vorstellten, Spinat oder Spinnen ins Päckchen zu stecken .

Jetzt möchte ich Euch unbedingt den Inhalt meines Päckchens, das ich von Helke bekam, zeigen:

Sie ist auf all‘ meine Vorlieben eingegangen. Ich durfte Marmelade aus roten Früchten, ein Fantasyroman, Schokolade (!) und eine Parfumminiatur auspacken.
Die Karte hat sie mit dem neuen Stempelset Bestickte Grüsse (JK S. 17) und den Framelits Bestickte Etiketten gestaltet, der Blütenast stammt aus dem Stempelset Glaube einfach (JK S. 62)und den Framelits Kreuz der Hoffnung.

Der Hammer ist aber die kleine Verpackung für die Parfumminiatur:

Sie lässt sich, wie die tollen Displays in der Parfumerie, öffnen und wieder zusammenschieben. Ich bin total begeistert.

Danke Helke, für das tolle Päckchen und die Gedanken, die Du Dir zum Inhalt gemacht hast .

Frühstück zu dritt

Lange haben wir 3 keinen gemeinsamen Termin gefunden, aber Gründonnerstag trafen wir uns fast spontan zum Frühstück.

Natürlich haben wir auch Kleinigkeiten getauscht.

Das Midori-Album und die kleine Box sind von Christine, die Explosionsbox mit Seitenschachteln und die niedlichen Taubenklammern von Ilonka.

Meine kennt Ihr schon, die Double Slider Box, die ich Euch am Freitag gezeigt habe.

Bestimmt werden wir bei den nächsten Stempelabenden alle Ideen mal ausprobieren.

Danke für den schönen Tag!

Durch die Gezeiten

Die Mutter einer Bekannten ist nach langer Krankheit verstorben. Da ich weiß, dass Andrea Leuchttürme liebt, lag es nahe, das Stempelset Durch die Gezeiten für die Trauerkarte zu nehmen.

Die Grundkarte ist schiefergrau, gemattet habe ich in saharasand, gestempelt in aquamarinmeeresgrünsaharasand und schiefergrau. Der Text „Niemals geht man so ganz“ ist von Hein Design, der Text auf der Vorderseite von Alexandra Renke.

Habt Ihr Eure Erkältungen gut überstanden? Meine will und will nicht ganz weg gehen. Am Wochenende habe ich mal außer Hundeplatz gar nichts gemacht, jetzt hoffe ich, dass auch der Husten endlich genug von mir hat.

Nächsten Samstag werden wir hier bei mir im Workshopraum Osterkörbchen für Aachener Obdachlose basteln. Das SU-Papier stelle ich kostenfrei zur Verfügung und auf meine Bastelausstattung können wir dann natürlich auch zurück greifen.

Den Verein Euregio-Aachen-hilft e. V. habe ich in diesem Winter kennen gelernt. Ziel des Vereins ist es, obdach-und wohnungslosen Menschen aus der akuten Notlage zu helfen. Als es so kalt war, haben sie in den sozialen Netzwerken Aufrufe gestartet, um warme Jacken, Thermoskannen etc. zu sammeln. Darüber bin ich auf sie aufmerksam geworden und die Arbeit des Vereins begeistert mich. Leider (ich höre meine Mutter schon ein verzweifeltes „Gott sei Dank“ murmeln) kann ich nicht regelmäßig dort mitarbeiten. Aber zwischendurch „mal“ benötigte Hilfsmittel (oder Geld) spenden oder eine Bastelaktion unterstützen, geht ja immer .

Ich freue mich schon und bin gespannt, ob wie alles fertig bekommen.