Tag 3 – Alaska-Kreuzfahrt

Mein erstes Highlight, aber der Reihe nach. Der Tag begann mit einem wunderschönen Sonnenaufgang von unserem Balkon aus fotografiert bei der Einfahrt in die Inside Passage.

Am späten Vormittag liefen wir in Juneau, der Hauptstadt Alaskas mit 36.000 Einwohnern, ein. Begrüsst wurden wir von einem Seelöwen, der vergnügt übers Pier robbte.

Wir hatten einen Ausflug gebucht und wurden mittags von einem der vielen Busse abgeholt. Unsere Fahrt ging zum Hafen und von dort mit diesem Boot auf zum Whale Watching. Ihr glaubt gar nicht, wie schnell das werden konnte …

Und dann ging’s rauf auf Wasser. Nach einiger Zeit und intensivem Suchen, sahen wir sie, eine 5-köpfige Orca-Familie 😍.

Wir beobachteten sie länger und Wolfgang hat viele, tolle Fotos gemacht, die ich von zu Hause nachliefere.

Unsere Kapitänin war damit aber nicht zufrieden und so fuhren wir weiter. Unsere Suche zahlte sich aus, ein Buckelwal tauchte mehrmals auf und zeigte uns auch seine gewalltige Schwanzflosse. Anhand der Zeichnung der Flosse konnte unsere Fremdenführerin ihn zuordnen, es war Snudge (Fotos folgen später). Es gibt hier tatsächlich eine Waldatenbank …

Mit dem Bus bis ging es nach 2 Stunden weiter in den nördlichsten Regenwald der Welt. Beeindruckend die bemoosten Bäume und das Unterholz.

Aber, ähnlich wie zur Zeit in Deutschland, herrscht hier seit längerem eine Hitzewelle und der Regenwald ist sehr ausgetrocknet.

Nach einem ca. 1.5 km langen Spaziergang gelangten wir zum Mendenhall-Gletscher.

Auf dem Rückweg zum Bus überquerten wir noch einen für Sockey-Lachse beliebten Fluss und konnten somit auch die Vorsicht unserer Reiseleiterin verstehen, die uns eindringlich vor Bären gewarnt hat.

Davon begegnete uns keiner, dafür aber Weißkopfseeadler in großer Menge.

Auf der Rückfahrt stiegen wir in Juneau aus. Unser Aufenthalt dort dauerte allerdings nicht lange, da wir von allem Gesehenen so geflasht waren, dass uns die ganzen Schmuck- und Andenkenläden in dem kleinen Städtchen nicht zum Verweilen überreden konnten.

So gelangten wir sehr schell wieder zurück an Bord der Explorer of the Seas.

Eine Antwort zu “Tag 3 – Alaska-Kreuzfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://stempeln-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif