Kategorie-Archiv: Jahreskatalog 22/23

nederlandstalige stempelsets

Bijna vergeten – er zijn een heleboel nieuwe stempelsets in het SU! programma met nederlandse teksten. Ook eentje in de sale-a-bration producten!

Kijk even in de overzicht! >>klik<<

Ich hatte ganz vergessen, auf die niederländischen Stempelsets hinzuweisen, die mit dem Minikatalog Juli-Dezember erschienen sind. Auch ein sab-Set wurde ins Niederländische übersetzt.

Insta Hop – Kinder/Schule

Heute beteilige ich mich endlich mal wieder am Insta Hop. Unser SU!per Insta Hop findet immer am letzten Sonntag im Monat um 19 Uhr statt.

Unser Thema im Juni lautet: KINDER/SCHULE

Verwendet habe ich das Designerpapier Fröhlicher Wald (JK S. 132), die Stanzform Knallbonbon-Schachtel (JK S. 172) und das Stempelset Beste Enkelkinder (JK S. 51). Verschlossen habe ich die Box mit der Kordel in granit aus den Kordelbasics im Set (JK S. 146).

Genau wie heute Morgen im Blog Hop Stempelkultur möchte ich Euch zeigen, was alles mit der Stanzform Knallbonbon-Schachtel möglich ist. Sie lässt sich vielseitig einsetzen und ist sowohl in der Länge als auch im Durchmesser erweiterbar.

Meine Idee heute, sie als kleines Tischgoody zum Hinstellen zu gestalten, habe ich bei Helga Hopen gesehen.

Ihr könnt die kleine Box mit Bonbons, kleinen Buntstiften, Radiergummis, Schokoriegeln o.ä. füllen und damit den Einschulungs- oder Geburtstagstisch dekorieren.

Morgen zeige ich Euch, wie Ihr die Maße der Box auch noch verändern könnt.

Wenn Ihr auch bei Instagram seid, hüpft doch mal durch unsere Beiträge, es gibt bestimmt tolle Ideen und Inspirationen. Anfangen könnt Ihr gerne bei mir: @stempeln_in_aachen.

Viel Spaß beim SU!per Insta Hop!

Blog Hop Stempelkultur – Typografisches

Wenn Ihr unsere Runde in vorgesehener Reihenfolge durchlauft, kommt Ihr von Helke Schmal. Sie hat Euch bestimmt schon ansprechende Ideen zu unserem heutigen Thema gezeigt.

Typografisches – Hier soll die Schrift im Mittelpunkt stehen. Gestempelt oder gestanzt – welche Wörter setzt Du in den Vordergrund?

Typografie?! Ich habe wikipedia zu Rate gezogen. Dort heißt es:
Im traditionellen Sinne bezieht sie sich auf die Gestaltung von Druckwerken mit beweglichen Lettern (Typen). In der Medientheorie steht Typografie für gedruckte Schrift in Abgrenzung zu Handschrift (Chirografie) und elektronischen sowie nicht literalen Texten.

Bei mir hat sich die gedruckte Schrift auf einer Knallbonbon-Schachtel (JK S. 172) breit gemacht. Die Schachtel ist mit der Stanz- und Prägemaschine (JK S. 257) aus dem Designerpapier Elegant gezeichnet (JK S. 133) entstanden. Ich bin bei der klassischen Farbkombi schwarzgrundweißglutrot geblieben und habe sie mit dem Mini-Rüschenband in glutrot (JK S. 145) zugebunden.

Endlich haben wir auch wieder ein kleines Buchstabenstempelset im Programm: Alphabest (JK S. 115). Dazu passend dann die kleine Stanze Bestes Etikett (JK S. 151, beides auch im Produktpaket erhältlich, dann mit 10% Rabatt).

Das Wort Birthday habe ich aus diversen Stempelsets heraus gesucht (u.a. aus dem Set Party Puffins (JK S. 54) und Art Gallery (JK S. 39)), mit Versamark auf Farbkarton in schwarz gestempelt und mit weißem Embossing Pulver (JK S. 128) und dem Erhitzungsgerät sowie dem Zusatz-Set EMBOSSING-ARBEITSMITTEL (findet Ihr ab 01.07. im Minikatalog Juli-Dez.) embosst.

TiPP Das Knallbonbon lässt sich in der Länge verändern oder auch halbieren und stehend verwenden.

Weiter geht es jetzt in unserer Runde bei Ulla Wrede.

Lasst Euch inspirieren, zum Thema: Typografisches.

An unserem Team Stempelkultur Blog Hop nehmen teil:
Andrea Nordhaus
Anja Bieck
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Sabine Bongen –> das bin ich
Ulla Wrede