Kategorie-Archiv: Swap

Bunt gemischt

Ein „altes“ Set in Szene gesetzt!

Bei den Farben hab ich mich für bermudablaulimettebrombeermousse entschieden.

Mit den Framelits Lagenweise Quadrate (JK S. 218) sind die Rähmchen ausgestanzt. Den Text Alle guten Wünsche findet Ihr in dem Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S. 76), ich habe ihn ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt.

Die große, gefüllte Blüte (ein Two Step-Stempel) habe ich mit dem STAMPARATUS gestempelt, denn ich „musste“ 10 dieser Karten stempeln. In solchen Fälle merke ich dann immer wieder, wie hilfreich unsere Positionierhilfe ist. Seit gestern könnt Ihr sie ja jetzt auch endlich bestellen.

Hier habe ich eine „Fotostrecke“ für Euch wie der Abdruck der großen Blüte mit dem STAMPARATUS entstanden ist:
Papier mit Magnet auf der Platte des Stamparatus platziert, dann den Füllungsstempel der Blüte auf die 1. Acrylplatte (hier die obere, bei 12 Uhr) gedrückt, natürlich so, dass sie gut aufs Papier passt, eingefärbt und abgestempelt.

Wenn der Stempelabdruck (hier in limette) nicht perfekt gewesen wäre, hätte ich den Stempel erneut einfärben und abdrücken können. War aber nicht nötig.

Weiter geht es mit den Außenlinien der Blüte. Den 2. Stempel habe ich passgenau auf den ersten Abdruck gelegt (dafür musste ein bisschen suchen, bis ich genau die richtige Position gefunden hatte), die 2. Acrylplatte (hier die linke, bei 9 Uhr) geschlossen und mit ein wenig Druck „befestigt“.

Dann den Stempel eingefärbt (in bermudablau) und abgedrückt:

Die Außenlinien passen genau auf die aquarellartige Füllung, jetzt hab ich die Blüte mit dem dazu gehörigen Thinlit aus dem Set Kreative Vielfalt (JK S. 217) ausgestanzt und konnte diesen Ablauf immer wieder durchlaufen, so dass im Endeffekt 10 Blüten entstanden sind.

Frühlingsimpressionen

Die wunderschönen Thinlits Frühlingsimpressionen (Springtime Impressions, JK 18/19 S. 129) musste ich einfach haben. Diese Blütenecke und der Schmetterling sind einfach ein Traum.

Laut Wolfgang ist es übrigens kein Schmetterling sondern eine Schlamuffe (aus Die unendliche Geschichte von Michael Ende). Darüber will ich auch nicht mit ihm diskutieren, da ziehe ich eh den Kürzeren .

Für einen Kartentausch zum neuen Katalog habe ich diese Karte für meine Tauschpartner gemacht:

Auf Aquarellpapier habe ich mit dem Aqua Painter (JK 18/19 S. 203) merlotrot (direkt aus dem Stempelkissendeckel) aufgetragen. Die Blüten habe ich nach dem Stanzen (ebenfalls aus Aquarellpapier) mit Brushos in rot „bestäubt“ und mit Wasser besprüht.

Der Text (und die kleinen Blümchen) gehört zum Stempelset Wunderbare Vasen (JK 18/19 S. 45) und damit er inhaltlich passt, habe ich ihn in mangogelb auf Farbkarton Pergament (JK 18/19 S. 192) gestempelt.

Und damit Ihr alle diese tollen, neuen Produkte auch bald selber in der Hand halten könnt, gebe ich morgen Nachmittag eine erste große

S A M M E L B E S T E L L U N G

auf, an der Ihr Euch gerne beteiligen könnt. Bitte teilt mir per Mail, whatsapp oder Anruf mit, was Ihr gerne bestellen möchtet. Sobald das Paket von Stampin‘ Up! dann bei mir angekommen ist, könnt Ihr Eure Schätze abholen kommen.

Natürlich kann ich sie Euch auch schicken, ab 50 € Bestellwert ist das bei mir diesmal sogar versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands). Ansonsten versende ich auf dem für Euch günstigsten Weg.

Onstage Wiesbaden 2018

Dann will ich Euch nach all‘ den Infos der letzten Tage endlich mal etwas Kreatives zeigen. Zwar nicht von mir, aber wenigstens mit SU!-Material .

Am Freitag und Samstag waren einige meiner Team-Mädels und ich in Wiesbaden. Dort fand die große Veranstaltung von Stampin‘ Up! statt – Onstage. 1179 Demos und ich, Ihr könnt Euch vorstellen, was da los war. Wahrscheinlich noch nicht wirklich, aber wartet ab, gleich …

Wir waren mit einer sehr großen Gruppe aus Ilonkas Stempelzeit Köln-Team – 43 Demos. Das war super. Denn Ilonka erhielt von SU eine Auszeichnung, die wir dann auch alle gebührend bejubelt haben. Claudia hat davon ein kleines Video gemacht, das ich Euch nicht vorenthalten will. Zum Starten bitte aufs Foto >>klicken<< (jetzt leider ohne Ton)!

Könnt Ihr Euch jetzt ein bisschen vorstellen, was da im RheinMain CongressCentrum in Wiesbaden los war?

Jetzt aber zum Kreativen. Bei solchen Veranstaltungen ist es üblich, dass kleine Goodies untereinander getauscht werden, sogenannte Swaps. Normalerweise habe ich für unser Team immer Swaps dabei, diesmal hat das zeitlich aber leider nicht mehr geklappt. Doch seht mal, was ich mit nach Hause gebracht habe:

Den anderen Teammädels war das egal und ich habe trotzdem von allen ein Swap bekommen . Vielen, vielen Dank, Ihr seid einfach die Besten!

Besonders begeistert war ich von den beiden Näh-/Stickarbeiten, die Nicole und Moni Geng für uns gemacht hatten. Meine Bewunderung, denn ich kann ja gar nicht nähen.

Hier noch ein detaillierter Blick auf „meine“ Swaps:








Im Hintergrund seht Ihr einige Geschenke, die wir von Stampin‘ Up! erhalten haben. Leider darf ich Euch die anderen noch nicht zeigen, da es sich um Produkte aus dem neuen Katalog handelt. Nur soviel, Ihr dürft gespannt sein, er ist toll!

Und weil’s so schön war, noch mal wir alle: