Kategorie-Archiv: Swap

Tag 6 – Alaska Kreuzfahrt

Sowohl Dienstagnachmittag als auch Mittwoch waren Seetage, d.h. wir sahen Wasser soweit das Auge reichte.

Wir nutzen die Zeit, um uns ein bisschen zu erholen, das Schiff weiter zu erkunden (Wolfgang hat dazu übrigens mehr Fotos auf seinem Blog) und mit Martina, Petra, Ilonka und dem ‚Anhang‘ bei Ben & Jerry’s Eis zu essen. Sich auch privat etwas besser kennen zu lernen, hat richtig Spaß gemacht und tut dem Teamzusammenhalt auch sehr gut.

Normalerweise poste ich ja nicht so oft Essensfotos, aber unseren Hauptgang beim Abendessen muss ich Euch zeigen. Der Teller sah so schön aus und der Hummer hat hervorragend geschmeckt.

Wir hatten übrigens abends einen ‚festen‘ Tisch im Hauptrestaurant Sapphire Dining Room, den wir uns mit 4 Australiern und 2 Amerikanern teilten, 3 Demos mit ihren Ehemännern. Es waren sehr interessante Abende, da wir während der Gespräche viel über die Demotätigkeit dort und über Land und Leute erfuhren.

Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr Euch ja mal die Blogs der 3 ansehen:
Christine Miller (USA), Linda Dalke (Australien) und Vanessa Webb (Australien).

Von Christine bekam ich eine ihrer Swapkarten geschenkt, obwohl ich mich selber ja bei diesem Incentivetrip nicht für die Swaps angemeldet hatte.

Für Mittwochvormittag hatte Stampin‘ Up! ein Share Fair organisiert. Eine Ausstellung, auf der diverse Demos neue Produkte aus dem Herbst-/Winterkatalog präsentierten. U.a. war Ilonka gefragt worden, das Produktpaket Flockenfantasie auszuprobieren und uns vorzuführen.






Ihre Beispiele waren wunderschön. Sie wird sie Euch sicher in den nächsten Tagen zeigen.

Leider war es an den einzelnen Tischen sehr voll, so dass ich nicht so viele Fotos machen konnte.

Übrigens wissen wir jetzt auch wie ein Nebelhorn klingt. Da man zeitweise die Hand nicht vor Autgen sah, wurde es in regelmäßigen Abständen (2-3 Minuten) betätigt, aber -ähnlich wie bei Glockengeläut- gewöhnt man sich sehr schnell daran.

Die Spannung steigt

Noch 2 Tage, dann fliegen wir nach Seattle, um dann am Freitag an Bord der „Explorer of the Seas“ zu gehen.

Mein allererster Langstreckenflug, bisher war Malta das Weiteste, was ich mal „erflogen“ habe. Ich werde versuchen, Euch von unterwegs das ein oder andere Foto zu zeigen, mal sehen, ob das mit dem Internet auf dem Schiff klappt.

Jetzt aber mal etwas Kreatives. Für das letzte Treffen in Köln, Anfang Juli, hatte ich diese Swapkarten vorbereitet. Thema lautete Summertime, da dachte ich, Blumen gehen immer .

Die Stanze Vierblättrige Blüte passt zum Stempelset Pop of Petals (JK S. 47), beides zusammen gibt es auch im Produktpaket Pop of Petals (damit spart Ihr 10 % im Vergleich zu den Einzelpreisen).
Die Blüten habe ich in limette eingefärbt, die Spitzen der Blütenblätter anschließend in amethyst und erst dann auf flüsterweißen Farbkarton abgestempelt und ausgestanzt (am besten markiert Ihr Euch an den Stempeln die Richtung, in der die Stanze passt, denn die Blüte ist nicht symmetrisch, obwohl das auf den ersten Blick so erscheint).

Für den Hintergrund hab‘ ich wieder das Set Gallery Grunge zur Hand genommen und darüber noch ein kleines Stück Farbkarton Pergament geklebt.

Zuerst wollte ich unten rechts, auf den Papierrand in limette noch einen Text aufstempeln, hab‘ mich dann aber doch dagegen entschieden, da die Karte so für alle Anlässe zu benutzen ist.

Ich wünsche Euch einen schönen Sommerdienstag!

Treffen in Aachen

Letzten Samstag reisten einige meiner Teammitglieder mehr oder weniger weit an, um am 2. Teamtreffen 2018 bei mir in Aachen teilzunehmen.

Wie immer, wenn eine Veranstaltung bei mir stattfindet -egal, ob Tag der offenen Tür, Workshop oder Teamtreffen-, war es sehr warm, aber erfreulicherweise trocken. So konnten wir den Nachmittag bei Leckereien, Kennenlernen und Gequatsche auf der Terrasse verbringen.

Natürlich haben wir auch geswapt, wobei es keine Vorschrift gab, ob Karte oder 3-D-Objekt. Ich finde das spannend, gerade, wenn kein Thema vorgegeben ist, was bei jedem herauskommt.


Außerdem durfte ich mich über Geschenke freuen.

Ich liebe Geschenke! Danke, Ihr Lieben, ich habe mich sehr gefreut.

Zum Ende des Nachmittags, schon fast unter Stress, haben wir dann noch -im kühlen Workshopkeller- einen Bilderrahmen gewerkelt:

Er ist mit der Produktreihe Geteilte Leidenschaft (JK S. 177) gestaltet. In der Mitte seht Ihr den Leitspruch von Stampin‘ Up!.

Zum Abschluss des schönen, für mich völlig stressfreien Nachmittags sind wir dann noch etwas essen gegangen, bevor meine Gäste sich wieder auf den Heimweg gemacht haben.

Schön, dass Ihr da ward! Ich freue mich schon auf das nächste Wiedersehen im Oktober/November.