Kategorie-Archiv: Mitbringsel

Aus der Dose?!

Mein Paket mit meiner kompletten Bestellung aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog irrt seit Dienstag durch Aachen. Der DHL-Wagen stand quasi damit vor der Tür und hat dann abgebrochen, seitdem ist mein Paket unterwegs. Eine “Vermisstenmeldung” habe ich gestern aufgegeben und angeblich kommt es innerhalb von 48 Stunden bei mir an. Ich hoffe auf morgen.

Für den Katalogkaffee kann ich also nicht viel vorbereiten, aber ich habe nette Teammitglieder, die mir Vorbilder basteln. Ich zwinker mal zu Gonny und Anja.

Also greife ich mal auf Altbestände zurück.
Am Samstag war ich mit 3 Freundinnen in der Abtei Rolduc (Kerkrade) zum High Tea. Die Fotos auf deren Website sind nicht übertrieben, so war es wirklich und die Atmosphäre in dem alten Gemäuer einfach wunderschön. Es war großartig – sehr empfehlenswert.

Für die 3 hatte ich ein kleines Neujahrsmitbringsel gemacht.

Die MINI-ZIERSCHACHTEL ist einfach genial. Für jede Gelegenheit einsetzbar. Hier ist wieder ein Glückpilz-Keks drin. Mit Wunderkerze und Kleeblatt ein echter Wunscherfüller fürs neue Jahr.

Übrigens ist die Stanze immer noch bestellbar. Sie steht nämlich auf der Carryover-Liste von Stampin’ Up! mit drauf.

Jetzt drückt mir mal die Daumen, dass mein reiselustiges Paket morgen endlich ankommt, damit wenigstens die Goodies für Sonntag mit neuen Produkten entstehen.

SUper Sonntag 20/2019

Mit unserer Teamaktion, dem SUper Sonntag, möchten wir Euch sowohl Projektideen zeigen, als auch die Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Die heutige Anleitung für eine Taschentücherbox kommt von Marianne Fleck. Die Beschreibung zum Nacharbeiten findet Ihr direkt über diesen Link zur Taschentücherbox.

Bei mir ist es eine Gute-Besserungsbox geworden.

Verwendet habe ich das Designerpapier Herbstfreuden (HKW S. 48). Den Text findet Ihr in dem Stempelset Klitzekleine Grüße (JK S. 30)

Die Tassen stammen aus dem Produktpaket Weihnachtstasse. In dem Stempelset findet Ihr auch unsere brandneuen WENDESTEMPEL! Sensationell, die Klarsichtstempel (der Tassen) sind von der Vor- und der Rückseite abzustempeln. D.h. mit nur einem Stempel könnt Ihr die Tassen einmal mit Griff nach rechts und nach links stempeln.
Hier habe ich allerdings nur gestanzt.

Die Verzierung der rechten Tasse findet Ihr in den Stanzformen Adventsakzente (HWK S. 16), auch dabei ein toller Winterzweig und diverse Schneeflocken.

Jetzt schaut auch bei meinen Kolleginnen vorbei, die haben tolle Ideen zur 
Taschentücherbox .

An unserem SUper Sonntag nehmen teil:
Anja Bieck
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Ilonka Schneider
Ivonne Stoffels
Julia Maser
Kathrin Jenne
Marianne Fleck
Marika Farin
Miriam Neumann
Monika Hamm
Nicole Pfeifer-Schwinlin
Petra Noeth
Sabine Bongen – das bin ich
Sabine Wenzel
Theresia Schumann
Ulla Wrede
Wiebke Guenther

SUper Sonntag 17/2019

Mit unserer Teamaktion, dem SUper Sonntag, möchten wir Euch sowohl Projektideen zeigen, als auch die Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Die heutige Anleitung für eine Box ohne Kleben kommt von Monika Hamm. Die Beschreibung zum Nacharbeiten findet Ihr direkt über diesen Link zur
Box ohne Kleben.

Für diese kleine Box, die sich wunderbar als Goody oder Mitbringsel eignet, habe ich das Designerpappier Blüten der Erinnerung (JK S. 167) zur Hand genommen. Es ist etwas dünner als das “normale” Designerpapier und eignet sich prima zum mehrmaligen Falten.

Den Mittelpunkt der kleinen Box bildet im wahrsten Sinne der Wortes eine Blüte, die ich mit dem Besonderen Motivklebeband Blüten der Erinnerung (JK S. 172) gemacht habe. Die einzelnen Blütenblätter sind selbstklebend und so lassen sich Blüten spielend leicht zusammenkleben.

Als Basis habe ich eine Ausstanzung mit dem kleinen Wellenkreis (JK S. 186) genommen. Damit die Rückseite der fertigen Blüten nicht mehr klebt, habe ich sie mit dem Embossing Buddy (JK S. 181) “abgepudert”.

Die Rolle mit dem Besonderen Motivklebeband Blüten der Erinnerung seht Ihr unten links.

Verschlossen habe ich die Box mit einem kleinen Text (aus dem Stempelset Frei wie ein Vogel, JK. S. 8), den ich mit einer Mini-Buchklammer (JK S. 177) festgeklemmt habe.

Damit der Text sich schön wellt, habe ich ihn über die Kante des Papierfalters (JK S. 189) gezogen. Der Blütenmittelpunkt ist aus einem kleinem Kreis in currygelb entstanden, den ich mit dem “neuen” Crystal Effect Schimmerglanz (HWK S. 41) bestrichen habe. Nach dem Trocknen glänzt er und ist leicht erhaben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Besuch der anderen teilnehmenden Blogs und bin überzeugt, dass Ihr dort weitere tolle Inspirationen zur Box ohne Kleben findet.