Kategorie-Archiv: gefalzt

SUper Sonntag 19/22

Mit unserer Teamaktion, dem SUper Sonntag, möchten wir Euch sowohl Projektideen zeigen, als auch die Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Die heutige Anleitung für einen Schokoaufzug ist von Andrea Nordhaus. Die Anleitung zum Nacharbeiten findet Ihr direkt über diesen Link zum Schokoaufzug.

Diese kleine Ziehbox ist eigentlich für quadratische Schokoladen vorgesehen, aber es passen auch wunderbar Halloween-Fruchtgummitütchen rein. Was lag also näher, als nochmal meine Stanzformen Schaurige Schatten (MJJ S. 56) herauszuholen?!

Die Box ist aus Farbkarton karibikblau gefalzt und mit dem Designerpapier schwarz-weiß (MJJ S. 55) beklebt. Da mir der Kontrast zu stark war, habe ich es mit einem Blending-Pinsel (JK S. 129) in papageiengrün gewischt. Die Ober-/Unterseite stärker als die beiden Seiten.

Mit Dimensionals (JK S.127 ) habe ich ein Stück Glitzerpapier in weiß (MJJ S. 9), das ich in papageiengrün eingefärbt habe, aufgesetzt. Das Spukhaus ist ebenfalls mit Abstand aufgeklebt.

Die Texte aus dem Stempelset Scary Cute (MJJ S. 56, auch als Produktpaket mit den Stanzen 10 % günstiger erhältlich) habe ich mit Memento schwarz (JK S. 129) auf grundweißen Farbkarton gestempelt und mit der kleinen Stanze Bestes Etikett (JK S. 151) ausgestanzt. Damit das Papier nicht so weit “übersteht”, habe ich es vorsichtig erneut in die Stanze geschoben und die Ausstanzung verkleinert.

Einige Glanzeffekte habe ich mit den Basics für Emaille-Perlen-Effekte (MJJ S. 59) in grau aufgesetzt. Als Band habe ich mich für das in glitzernde Organdy-Band entschieden (JK S. 146) entschieden. Falls Ihr es nicht mehr in schwarz habt, könnt Ihr das weiße aber auch problemlos mit Stampin Blends, Stampin’ Write Markern oder unseren klassischen Stempelkissen einfärben.

Die kleine Schachtel lässt sich übrigens prima auf alle anderen Süßigkeiten, die Ihr zu Hause habe, anpassen!

Schaut unbedingt bei meinen Kolleginnen vorbei, sie zeigen Euch tolle Ideen zum Schokoaufzug.

An unserem SUper Sonntag nehmen teil:
Andrea Nordhaus
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Julia Maser
Miriam Neumann
Petra Fiebig
Petra Noeth
Sabine Bongen – das bin ich
Ulla Wrede
Wiebke Guenther

Junggesellinnenabschied

Vor einigen Wochen bekam ich eine Anfrage, ob ich mir vorstellen könnte, einen Jungesellinnen-Abschied als Stempelworkshop machen zu können. Natürlich konnte ich das!

Wie es dann so meistens läuft, fielen diverse Termine auf genau das Datum (seit 2,5 Jahren ist nie was, aber dann …). Aber auf Anja ist ja, trotz Baustress Verlass. Sie übernahm die letzte Stunde mit den im Hochzeitsrausch befindlichen Damen und ich durfte nach Köln zum Bläck Fööss-Konzert fahren.

Vorab hatten wir geklärt, was gebastelt werden sollte – etwas, das auch zur Hochzeit passt, aber auch für andere Gelegenheiten benutzt werden kann.

Herausgekommen ist dieses Leporello mit Aufklappkarte:

Einige Weihnachtsworkshop-Teilnehmer werden sich sicher noch erinnern, denn dieses Projekt hat Anja vor 2 Jahren dort präsentiert.

Die ganze Produktreihe Schöner Tag (MJJ S. 64 ff.) bietet sich für dieses Projekt an.

Das besondere Designerpapier Schöner Tag (MJJ S. 65) habe ich mit Farbkarton in grundweiß, aquamarin und lindgrün kombiniert.

Damit die Hülle auch richtig verschlossen werden kann, habe ich 2 flache Magnete unter das Designerpapier geklebt, so sind sie “unsichtbar”, erfüllen aber trotzdem ihren Zweck.

Damit das Leporello nicht von selbst aufspringt, habe ich weißes Geschenkband darunter befestigt. So kann es mit einer schmückenden Schleife verschlossen werden.

Einige Glanzpunkte habe ich auf dem vorderen Einband mit den Schmetterlingen in matt-messing (JK S. 142) und Basic Strass-Schmuck Bunter Schimmer (JK S. 142) gesetzt.

Danke für den schönen Nachmittag mit Euch und vielleicht sehen wir uns, trotz der weiten Entfernungen ja irgendwann noch mal zum Basteln wieder.

SUper Sonntag 13/22

Mit unserer Teamaktion, dem SUper Sonntag, möchten wir Euch sowohl Projektideen zeigen, als auch die Anleitungen zum Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Die heutige Anleitung für eine Steckverpackung clean & simple stellt Euch Danja Steigl-Braun zur Verfügung. Die Anleitung zum Nacharbeiten findet Ihr direkt über diesen Link zur Steckverpackung clean & simple.

Es fällt mir noch recht schwer, aber ich habe für diese genial-einfache Verpackung Produkte aus dem neuen Minikatalog Juli-Dezember (Herbst-/Winter) benutzt. Ist schon noch früh für Halloween- und Weihnachtsmotive. Oder was meint Ihr?

Sind die Motive aus dem Produktpaket Scary Cute (MJD S. 56) nicht niedlich? Alle Stanzformen lassen sich übrigens mit der Mini-Stanz- und Prägemaschine (JK S. 157) ausstanzen.

Außerdem gefällt mir auch das diesjährige Halloween-Designerpapier sehr gut. Es heißt schwarz-weiß (MJD S. 55), es ist aber auch anthrazitgrau mit drin und es kommt völlig ohne Kürbisse, Spinnennetze und Fledermäuse aus.

Für das Boxenunterteil habe ich Farbkarton grundweiß extra stark verwendet. Die Mondsichel und der Textabdruck sind mangogelb. Ergänzt habe ich noch einen Klassischen runden Akzent in matter Optik anthrazitgrau (JK 143).

Die Grundkarte habe ich aus Farbkarton in orchideenlila gefaltet, das Designerpapier findet Ihr ab 1. Juli in der sale-a-bration, gestempelt habe ich auf grundweiß in fresienlila – heideblüte – amethyst und farngrün.

Schaut unbedingt bei meinen Kolleginnen vorbei, sie zeigen Euch tolle Ideen zur Steckverpackung clean & simple.

An unserem SUper Sonntag nehmen teil:
Andrea Nordhaus
Anja Bieck
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Julia Maser
Miriam Neumann
Petra Fiebig
Petra Noeth
Sabine Bongen – das bin ich
Ulla Wrede
Wiebke Guenther