Kategorie-Archiv: geprägt

Blog Hop Stempelzeit – Sommerzeit – Urlaubszeit

Wenn Ihr unsere Runde in vorgesehener Reihenfolge macht, kommt Ihr von Nicole. Sie hat Euch bestimmt schon wunderschöne Ideen zu unserem Thema Sommerzeit – Urlaubszeit gezeigt.

Ich habe mich für eine Schaukelkarte (rocker card) entschieden mit einer kleinen Strandszene.

Die niedlichen Walrösser (JK S. 82) haben es mir angetan. In Kombination mit der 3D-Prägeform Stürmische See (JK S. 198) bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis ;-).

Die Grundkarte ist aus dem Metallic-Folienpapier Pfauenpracht (JK S. 167) gestanzt, hierbei habe ich mich für einen Bogen in pfauengrün entschieden. Kombiniert habe ich ihn mit Farbkarton in blaubeer und vanille pur.

Gestempelt habe ich in saharasand, bermudablau und schwarz. Der Liegestuhl stammt aus dem Stempelset Jahr voller Farben (JK S. 56), das Gras und der Sand aus dem Set Durch die Gezeiten (JK S. 162).

Die neue Handstanze Mittelgroße Gänseblümchen (JK S. 187) habe ich kurzentschlossen zum Sonnenschirm umfunktioniert. Die Schirmmitte bildet ein Fisch aus dem Stempelset We’ll walrus be friend (JK S. 82). Coloriert habe ich diesmal mit den Stempelkissen bzw. Stampin’ Write Markern und einem Mischstift.
Kann man so entspannt etwas anderes als Text aufstempeln als Carpe Diem? – Gestempelt habe ich in pfauengrün und hinterlegt mit einem feinen Streifen Metallic-Folienpapier. Der Text stammt aus dem neuen Gänseblümchenset Gänseblümchenglück (JK S. 23).

Lasst Euch jetzt von den tollen Sommer- und Urlaubsideen meiner Kolleginnen inspirieren. Die Runde geht bei Ilonka weiter. Viel Spaß!

Ton in Ton embosst

Vanille pur-Karte embosst mit der Tiefenpräge-Form Kachelkunst. Vanille pur-Layer embosst mit der Tiefenpräge-Form Wellpappe.


Für das Blumenbouquet habe ich das Stempelset Eisblüten mit den dazu passenden Framelits Winterbouquet (auch im Produktpaket, HWK S. 36) benutzt.


Gestempelt in blütenrosa und minzmakrone. Für die gestanzten Zweige habe ich Farbkarton in grüner Apfel und meeresgrünen ausgewählt.

Für das kleine Etikett habe ich die Thinlits Geschenkanhänger (HWK S. 24) benutzt. Und natürlich durfte auch wieder das geflochtete Leinenband (HWK S. 43) nicht fehlen.

Blog Hop Neue Stanzformen

Ich bin gespannt, was Ihr bei Monika gesehen habt, denn bei der großen Auswahl neuer Stanzformen fällt die Entscheidung für eine nicht leicht.

Bei mir ist die Wahl auf die Thinlits Frühlingsimpressionen (JK S. 219) gefallen. Diesmal habe ich allerdings nicht mit ihnen gestanzt, sondern geprägt. Denn mit den neuen Big Shot Prägeunterlagen (JK S. 221), lassen sich aus Stanzformen spielend leicht Prägeschablonen machen.

Es liegen 2 verschieden dicke Silikongummimatten bei, mit denen sich die Prägestärke variieren lässt. Mit der dünneren entsteht eine leichte Struktur. Die dickere bringt eine ganz deutliche Prägung hervor. Den Unterschied könnt Ihr besonders gut bei der “gelben” Karte erkennen.

Hier noch mal nur mit der dünneren Matte geprägt:

Das klappt natürlich auch mit dem Schmetterling (dünne Matte):

Und noch mal mit der dicken Matte:

Die Texte stammen aus den Stempelsets Klitzekleine Grüße (JK S. 46) und Elefantastisch (JK S. 91). Bei den Accessoires hab ich mich für die Facettierten Akzente (JK S. 197) enschieden, da die Farben brombeeroussegrapefruit und minzmarkone einfach perfekt passten. Die “rote” Karte habe ich zusätzlich mit einem getönten Knopf mit Zierschliff (Jk S. 199) als Nagel aufgepeppt.

Natürlich könnt Ihr die Thinlits Frühlingsimpressionen (Springtime Impressions Thinlits) auch weiterhin zum Stanzen benutzen, ich wollte Euch nur kurz zeigen, was sich mit unseren Stanzen für die Big Shot noch alles machen lässt.

Jetzt wünsche ich Euch noch viel Spaß und schicke Euch weiter zu Miriam.