Kategorie-Archiv: Karte

Die Spannung steigt

Noch 2 Tage, dann fliegen wir nach Seattle, um dann am Freitag an Bord der „Explorer of the Seas“ zu gehen.

Mein allererster Langstreckenflug, bisher war Malta das Weiteste, was ich mal „erflogen“ habe. Ich werde versuchen, Euch von unterwegs das ein oder andere Foto zu zeigen, mal sehen, ob das mit dem Internet auf dem Schiff klappt.

Jetzt aber mal etwas Kreatives. Für das letzte Treffen in Köln, Anfang Juli, hatte ich diese Swapkarten vorbereitet. Thema lautete Summertime, da dachte ich, Blumen gehen immer .

Die Stanze Vierblättrige Blüte passt zum Stempelset Pop of Petals (JK S. 47), beides zusammen gibt es auch im Produktpaket Pop of Petals (damit spart Ihr 10 % im Vergleich zu den Einzelpreisen).
Die Blüten habe ich in limette eingefärbt, die Spitzen der Blütenblätter anschließend in amethyst und erst dann auf flüsterweißen Farbkarton abgestempelt und ausgestanzt (am besten markiert Ihr Euch an den Stempeln die Richtung, in der die Stanze passt, denn die Blüte ist nicht symmetrisch, obwohl das auf den ersten Blick so erscheint).

Für den Hintergrund hab‘ ich wieder das Set Gallery Grunge zur Hand genommen und darüber noch ein kleines Stück Farbkarton Pergament geklebt.

Zuerst wollte ich unten rechts, auf den Papierrand in limette noch einen Text aufstempeln, hab‘ mich dann aber doch dagegen entschieden, da die Karte so für alle Anlässe zu benutzen ist.

Ich wünsche Euch einen schönen Sommerdienstag!

Make&Take beim Katalogkaffee

Für meinen gestrigen Katalogkaffee hatte ich natürlich auch eine M&T-Karte vorbereitet. Inspiriert hatten mich Karten von Louise Harry aus Australien.

Weil ich mich nicht für ein Farbkonzept entscheiden konnte, hab ich die Karte 2 Mal gemacht.

Die erste mit der kleinen, pummeligen Vase in wildledermerlotrotmangogelb:

Die zweite mit der hohen Amphorenvase in granitblutorangemangogelb:

Gestempelt und gestanzt haben wir mit dem Stempelset Wunderbare Vasen und der Elementstanze Vasen (beides zusammen im Produktpaket Wunderbare Vasen, JK 18/19 S. 45 erhältlich).

Damit ich die ganze Zeit über bei meinen Gästen bleiben konnte, hat Anja in meinem Workshopraum mit einer Gruppe gestempelt, während wir oben im Wohnzimmer waren und gequatscht, gegessen und neues Stempelspielzeug bewundert haben.

Ganz lieben Dank, Anja, dass Du mir immer hilfst!

Box Surprise

Die Dreh- oder Rotationsbox habe ich auf Fotos meiner französischen Demokollegin, Agathe Richard, gesehen. Leider hat sie keinen eigenen Blog.

Mich reizen solche ausgefallen Boxen (aber auch Karten) mit special effect ja immer, sie auszuprobieren.

Dazu passend gibt es auch noch eine Karte. Beides war eine Auftragsarbeit zu einer Hochzeit im Mai in Berlin.

Wundert Euch nicht, die Stempel stammen aus einem alten Set, das es nicht mehr im Katalog gibt. Aber hier kam es ja auch mehr auf die Schachtel an .