Kategorie-Archiv: Karte

Ton in Ton embosst

Vanille pur-Karte embosst mit der Tiefenpräge-Form Kachelkunst. Vanille pur-Layer embosst mit der Tiefenpräge-Form Wellpappe.


Für das Blumenbouquet habe ich das Stempelset Eisblüten mit den dazu passenden Framelits Winterbouquet (auch im Produktpaket, HWK S. 36) benutzt.


Gestempelt in blütenrosa und minzmakrone. Für die gestanzten Zweige habe ich Farbkarton in grüner Apfel und meeresgrünen ausgewählt.

Für das kleine Etikett habe ich die Thinlits Geschenkanhänger (HWK S. 24) benutzt. Und natürlich durfte auch wieder das geflochtete Leinenband (HWK S. 43) nicht fehlen.

Für jede Gelegenheit

Kennt Ihr Stille Post, das Kinderspiel, bei dem ein Begriff von Mitspieler zu Mitspieler flüsternd weiter gegeben wird. Am Ende amüsieren sich alle über die Veränderung, die das Wort durchgemacht hat.

So ähnlich läuft das bei uns im Team im Moment mit Karten.

Der Projektleiter sucht eine Karte aus und schickt ein Foto an den 1. Teilnehmer. Der arbeitet die Karte nach und schickt sein Foto weiter. Am Ende werden alle Fotos gezeigt und man sieht, wie sich die ursprüngliche Karte verändert hat.

Das ist meine nachgearbeitet Karte:

Sie ist ganz schlicht in flüsterweiß und tannengrün gehalten.

Verwendet habe ich die Stempelsets Bokeh dots, Kraft der Natur und Klitzekleine Grüße. Der Baum ist mit einem Framelit ausgestanzt.

Den flüsterweißen Hintergrund habe ich übrigens mit dem Struktur-Embossingfolder geprägt.

Die Spannung steigt

Noch 2 Tage, dann fliegen wir nach Seattle, um dann am Freitag an Bord der „Explorer of the Seas“ zu gehen.

Mein allererster Langstreckenflug, bisher war Malta das Weiteste, was ich mal „erflogen“ habe. Ich werde versuchen, Euch von unterwegs das ein oder andere Foto zu zeigen, mal sehen, ob das mit dem Internet auf dem Schiff klappt.

Jetzt aber mal etwas Kreatives. Für das letzte Treffen in Köln, Anfang Juli, hatte ich diese Swapkarten vorbereitet. Thema lautete Summertime, da dachte ich, Blumen gehen immer .

Die Stanze Vierblättrige Blüte passt zum Stempelset Pop of Petals (JK S. 47), beides zusammen gibt es auch im Produktpaket Pop of Petals (damit spart Ihr 10 % im Vergleich zu den Einzelpreisen).
Die Blüten habe ich in limette eingefärbt, die Spitzen der Blütenblätter anschließend in amethyst und erst dann auf flüsterweißen Farbkarton abgestempelt und ausgestanzt (am besten markiert Ihr Euch an den Stempeln die Richtung, in der die Stanze passt, denn die Blüte ist nicht symmetrisch, obwohl das auf den ersten Blick so erscheint).

Für den Hintergrund hab‘ ich wieder das Set Gallery Grunge zur Hand genommen und darüber noch ein kleines Stück Farbkarton Pergament geklebt.

Zuerst wollte ich unten rechts, auf den Papierrand in limette noch einen Text aufstempeln, hab‘ mich dann aber doch dagegen entschieden, da die Karte so für alle Anlässe zu benutzen ist.

Ich wünsche Euch einen schönen Sommerdienstag!